Ränge und Abzeichen

 

Zivilschutz-Kommandant (Maj)

In einer ZSO nimmt der Zivilschutzkommandant (ZS Kdt) üblicherweise den Rang eines Majors ein. Er ist verantwortlich für die allgemeine Führung, die Ausbildung der Angehörigen des Zivilschutzes (AdZS) und des Kaders in Weiterbildungskursen (WK), und im Ernstfall führt er die gesamte ZSO.

Major

 


 

 

Hauptmann (Hptm)

Der Hauptmann nimmt die stellvertretende Funktion des Zivilschutzkommandanten ein.

Hauptmann

 


 

 

Oberleutnant (Oblt)

Den Rang des Oberleutnants nimmt in der Zivilschutzregion Arbon der Formationsführer ein.

 

Oberleutnant

 


 

 

Leutnant (Lt)

Zugführer in allen Formationen nimmt den Rang des Leutnant ein. Dies ist der erste Offiziersrang im Zivilschutz.

Folgende Funktionen sind im Rang eines Leutnants:


  • Chef Telematik
  • Chef Lage
  • Chef Logistische Koordination
  • Zugführer Betreuung
  • Chef Kulturgüterschutz
  • Zugführer Unterstützung

Leutnants können vom ZS Kdt zu Oberleutnants befördert werden.

  

Leutnant

 


 

 

Chef Logistisches Element (FW)

 

Der im Logistikzug eingeteilte Chef Logistikelement bekleidet den Rang eines Feldweibels

 

Chef Logistisches Element

 


 

 

Finanz- und Haushaltsführer (Four)

 

Für die Finanz- und Verpflegungsbelange der ZSO ist der Rechnungs- und Haushaltführer zuständig. Er bekleidet den Rang eines Fouriers. Er ist im logistischen Element integriert.

   

Furier

 


 

 

Wachtmeister (Four)

 

Korperale können vom Zivilschutzkommandanten zu Wachtmeister befördert werden.

 

 Wachmeister

 


 

 

Korporals (Kpl)

Die Gruppenführer bekleiden den Rang eines Korporals (Kpl). Erfahrene Korporale können vom ZS Kdt zu Wachtmeistern befördert werden.


  • Gruppenführer Telematik
  • Gruppenführer Betreuung
  • Gruppenführer Sanität
  • Gruppenführer Unterstützung
  • Küchenchef
  • Gruppenchef Lage (es werden aber keine neuen Grfhr Lage mehr ausgebildet)

 

Korporals

 


 

 

Gefreiter (Gfr)

 

Soldaten können von Zivilschutzkommandaten zu Gefreiten befördert werden.

 

 Gefreiter

 


 

 

Soldat (ZS Sdt)

Folgende Funktionen sind im Rang eines Zivilschutzsoldaten:

 

Grundfunktionen:

Der_Stabsassistent:      unterstützt die Führung bei der Lageverarbeitung (Informationsbeschaffung, -auswertung, -verbreitung) und weiss die Telematikmittel (Übermittlungsgeräte) einzusetzen. 
   
Der Betreuer: hilft bei der Evakuierung und Betreuung gefährdeter, schutz- und hilfsbedürftiger Personen, steht Menschen in Gefahr bei, leitet sie zur Selbsthilfe an und übernimmt Arbeiten in der Pflege.
   
Der Pionier: bedient die Geräte des Pionierzuges fachgerecht. Wird Infrastruktur zerstört, sorgt er für Schadenminderung, Überbrückung (z.B. Notstege) und Instandstellung.
   
Der Koch: bereitet selbständig Mahlzeiten für eine grössere Anzahl von Personen zu. Sein Einsatzgebiet umfasst sowohl stationäre Küchen als auch die Verpflegung von Personen auf Schadenplätzen und an externen Einsatzorten.
   
Der Materialwart: ist zuständig für die Inventarisierung, die zweckmässige Lagerung und Bereitstellung des Zivilschutzmaterials. Ebenso führt er bestimmte Instandhaltungsarbeiten aus. Im Einsatzraum kann der Materialwart ein Materialdepot betreiben und die notwendigen Instandsetzungsarbeiten durchführen.
   
Der Anlagewart: tätigt Unterhaltsarbeiten nach festgelegten Vorschriften und sorgt für die Funktionstüchtigkeit und Einsatzbereitschaft der technischen Einrichtungen in der Schutzanlage. Im Einsatz stellt er den technischen Betrieb der zugeteilten Schutzanlagen sicher und behebt allfällige Störungen.

 

Spezialisten:

  • Fahrer BE
  • KGS-Spezialist [Kulturgüterschutz]

 

Sie tragen kein Abzeichen am Kragen ihrer Uniform. Zivilschutzsoldaten können vom ZS Kdt zu Gefreiten befördert werden.

 

 Soldat